Expedition Gitarre spielen

Die rechte Hand

Zurück zum Inhalt der Leseprobe

Jeder Finger der rechten Hand hat eine eigene Bezeichnung.
Du kannst dir die Namen als P(R)IMA, natürlich ohne (R) merken.

Hand_pima

Affenhaltung

Egal, ob rechte oder linke Hand, du solltest immer darauf achten, so wenig wie möglich Spannung in der Hand zu haben. Um dies zu kontrollieren, lässt du die rechte Hand seitlich am Körper abwärts hängen. Wenn sie wirklich entspannt ist, nimmt sie eine Runde Grundhaltung an. Das ist unsere Affenhand. Dem entgegen steht die gerade Handhaltung. Durch das Durchstrecken der Finger ist bereits eine Grundspannung vorhanden. Beim Spiel solltest du öfter kontrollieren, dass deine Affenhand vorhanden ist.

Affenhand_rechts

Haltung der rechten Hand

Wie du bereits im Kapitel zur Gitarrenhaltung gelernt hast, liegt der rechte Unterarm auf dem Rand der Gitarre. Der Unterarm bildet eine Linie zu den Fingern. Wenn du alles richtig gemacht hast, sollten jetzt die Finger über das Ziel, nämlich die Saiten, hinausragen.

Hand_ueber_Loch

Nun winkelst du das Handgelenk ein wenig nach innen.
Niemals das Handgelenk seitlich einknicken!Das erzeugt unnötig Spannung.

R_Hand_Winkel

Nun solltest du wieder in der Affenhaltung der rechten Hand sein. Der Daumen steht vor den anderen Saiten erst einmal auf der E-Saite.

R_Saiten_Daumen

Daumenanschlag

Jetzt kreisen wir den Daumen gegen den Uhrzeigersinn. Nur das Daumengrundgelenk, also das Gelenk welches den Daumen mit der Hand verbindet, wird bewegt. Das Daumenendgelenk in der Mitte des Daumens wird nicht bewegt. Wenn du diese Bewegung entspannt und gleichmäßig machen kannst, führst du den Daumen zur 6. Saite. Der Kreis, den dein Daumen vollzieht, berührt jetzt an einer Stelle die Saite. Dadurch entsteht der Ton. Du solltest drauf achten, die Saite nur an einem einzigen Punkt zu berühren, nicht hängen zu bleiben und nicht zu tief vor die Saite hinein zu drücken.

R_Hand_Daumenan

Jetzt kannst du mehrere Töne hintereinander erzeugen. Mit dem Daumenanschlag auch die 5. und 4. Saite anschlagen. Dazu ein paar Übungen. Jede Zahl steht für eine Saite die du anschlägst. Jede Zeile am besten fünf mal wiederholen.
0.01 Daumenanschlag, Video auf expedition-gitarre.de
Alle Übungen immer sehr langsam und bewusst spielen!
6 – 6 – 6 – 6
5 – 5 – 5 – 5
4 – 4 – 4 – 4
6 – 6 – 5 – 5
6 – 5 – 6 – 5
6 – 6 – 4 – 4
6 – 4 – 6 – 4
6 – 5 – 4
6 – 4 – 5
4 – 5 – 6

Zurück zum Inhalt der Leseprobe
close

Die rechte Hand

Hinterlasse eine Antwort

Bane Vejnovic

Ich erhielt seit meinem 9. Lebensjahr Gitarrenunterricht in meinem Heimatort Neuss und studierte später von 1986 bis 1993 an der Berliner Hochschule der Künste bei Laurie Randolph und Peter Schimanski Konzertgitarre. Nach dem Studium gründete und leitete ich verschiedene Theater wie das Musiktheater Paprika und das Theater der Träume, für die ich unzählige Kindertheaterstücke und Musicals schrieb, komponierte, inszenierte und aufführte. Dabei realisierte ich auch viele Stücke mit Kindern und Jugendlichen. Seit 2008 bin ich Lehrer für Gitarre und Ensemblespiel an der Musik- und Kunstschule Havelland. Weiterhin schreibe, komponiere und inszeniere ich Musiktheaterstücke an Musikschulen in und um Berlin.

Die rechte Hand Januar 4, 2014


Search