Expedition Gitarre spielen

Erste Noten

Zurück zum Inhalt der Leseprobe

Das Notensystem

Es gibt 5 Notenlinien. Verwechsle sie nicht mit den 6 Saiten der Gitarre.

Notenlinien_Zahlen

Die Noten stehen auf der Linie oder im Zwischenraum. Sie stellen von unten (tiefer Ton) nach oben (hoher Ton) die Tonhöhe dar.

Noten_auf_unter_Linien

Sie werden mit Taktstrichen unterteilt

Noten_Taktstriche

Besonders tiefe oder hohe Töne werden mit Hilfslinien dargestellt.

Noten_Tiefe_Hohe

Der Notenschlüssel, Notenschluesselin diesem Fall der Violinschlüsseln, steht immer am Anfang eines Notensystems. Er umschließt die “g” Note auf der zweiten Linie. Die kleine 8 unter dem Schlüssel sagt dir, dass die Gitarre eine Oktave tiefer klingt, als sie notiert wird.

Takt

Sicher hast du schon einmal bei einem Musikstück das dir gefiel, rhythmisch mit dem Fuß gewippt oder geklopft. Unbewusst beeinflusst uns hier die meist verbreitete Taktform der westliche Musikwelt. Es handelt sich dabei um den 4/4 Takt. Jeder hat schon einmal einen Schlagzeuger gehört, der ein Stück mit “eins, zwei, drei, vier” oder “one, two, three, four” eingezählt hat. Die Viertelnoten bilden sozusagen den Motor des Stückes. Man kann es auch mit dem Ticken einer Uhr vergleichen. Diese Uhr hat aber nur vier Zeiten.

Taktuhr

Spielen wir auf jeder dieser Zählzeiten eine Note, sieht dies so aus:

Viertel_E

Nach dem Notenschlüssel erscheint der 4/4 Bruch, der uns die Taktart anzeigt. Jede Note hat den Wert einer viertel. Dazwischen erscheint der Taktstrich, der uns anzeigt, dass von neuem bzw. wieder von eins an gezählt wird.
Der Takt erleichtert auch das Zusammenspiel verschiedener Musiker. Jeder hat verschiedene Noten auf verschiedenen Zählzeiten. Doch alle können sich am Grundschlag, den Vierteln (erinnere dich an das Wippen des Fußes) orientieren. Falls ein Fehler entsteht, können alle z.b. am Takt 25 gemeinsam anfangen, anstatt von vorne beginnen zu müssen.

Daumenanschlag auf den leeren Basssaiten

Mit dem Anschlag auf den “leeren” Basssaiten wollen wir beginnen. Leere Saiten bezeichnet man alle Töne, bei der die linke Hand nichts greift. Der Ton E wird auf der 6. Saite gespielt

E_gr-Saite_Note_Griff

Hier noch einmal das Beispiel mit den Viertel Noten:

Viertel_E

Video auf expedition-gitarre.de
Du spielst mit dem Daumen p jede Note hintereinander und zählst dabei bis vier. Am Ende der Zeile steht ein Wiederholungszeichen. WiederholungEs bedeutet, das Stück noch einmal von Anfang zu spielen.

Viertel und halbe Noten

Immer gleich lange Noten zu spielen wird schnell langweilig. Abwechslung bringt die halbe Note.

Halbe_Note

Sie erhält zwei Schläge in unserer Taktuhr. Sie ist so lang wie zwei viertel.

Taktuhr_Halbe

Versuche bei den folgenden Übungen gleichzeitig laut zu zählen.

Übung 1.01, E

Video auf expedition-gitarre.de

Viertel_Halbe_E

Das A wird auf der 5. Saite gespielt

A_gr-Saite_Note_Griff

Übung 1.02, A

Video auf expedition-gitarre.de

Viertel_Halbe_A

Übung 1.03, A und E

E- und A- Saite kombiniert
Video auf expedition-gitarre.de

Viertel_Halbe_E_A

Das d auf der 4. Saite

d-Saite_Note_Griff

Übung  1.04, d

Video auf expedition-gitarre.de

Viertel_Halbe_D

Übung 1.05, A und d

A- und d- Saite kombiniert
Video auf expedition-gitarre.de

Viertel_Halbe_A_D

Jetzt kannst du schon ein kleines Stück spielen. Falls du jemanden kennst der Akkorde spielt, kann er dich mit den Symbolen über den Noten begleiten. Ansonsten gibt es im unten stehenden Video eine Begleitung. Versuche auch hier mit zu zählen.

Übung 1.06, Little Dance

Little Dance, Video auf expedition-gitarre.de

Litlle_Dance

Zurück zum Inhalt der Leseprobe
close

Erste Noten

Hinterlasse eine Antwort

Bane Vejnovic

Ich erhielt seit meinem 9. Lebensjahr Gitarrenunterricht in meinem Heimatort Neuss und studierte später von 1986 bis 1993 an der Berliner Hochschule der Künste bei Laurie Randolph und Peter Schimanski Konzertgitarre. Nach dem Studium gründete und leitete ich verschiedene Theater wie das Musiktheater Paprika und das Theater der Träume, für die ich unzählige Kindertheaterstücke und Musicals schrieb, komponierte, inszenierte und aufführte. Dabei realisierte ich auch viele Stücke mit Kindern und Jugendlichen. Seit 2008 bin ich Lehrer für Gitarre und Ensemblespiel an der Musik- und Kunstschule Havelland. Weiterhin schreibe, komponiere und inszeniere ich Musiktheaterstücke an Musikschulen in und um Berlin.

Erste Noten Januar 4, 2014


Search